Sonntag, 24. Juli 2016

Wissenslücken bei der veganen Ernährung

Bei einer Studie zum Wissen der Veganerinnen und Veganer über die zu beachtenden Risiken bei ihrer Ernährung zeigte sich Aufklärungsbedarf.




Die vegane Ernährung kann sehr gesundheitsförderlich sein, wenn man sich vorher gut erkundigt und bestimmte Risiken beachtet. Doch stellte sich mir die Frage, ob sich tatsächlich alle Veganer und Veganerinnen erkundigen.

Ich selbst hatte dies nämlich tatsächlich nicht getan. Aufgrund von einer jahrelangen Hautproblematik begann ich mich vegan zu ernähren und ging davon aus, dass ich dabei nichts Besonderes zu beachten hätte. Tatsächlich beruhigte sich meine Haut nach nur wenigen Wochen und bald war sie komplett geheilt.

Mein Interesse an den Auswirkungen der veganen Ernährung war geweckt und so begann ich zum Zwecke meiner Masterarbeit zu recherchieren. Ich las jeden wissenschaftlichen Artikel den ich nur finden konnte und war begeistert über die vielen neuen Erkenntnisse aus direkter Quelle. Doch mit dem Wissen kam auch die Erkenntnis über mein vorheriges Nicht-Wissen und irgendwann stellte ich mir dann die oben genannte Frage:

Wissen alle Veganer und Veganerinnen was sie bei ihrer Ernährung beachten sollten?


Ich machte diese Frage zum Hauptthema meiner Masterarbeit und kreierte nach und nach einen Fragebogen, der auf leichte Art und Weise dieses Wissen testen sollte. Von einem Ernährungswissenschaftler lies ich den Fragebogen prüfen und stellte diesen dann online.

Mein Staunen war groß, als nach nur kurzer Zeit bereits über hunderte von Menschen meinen Fragebogen ausgefüllt hatten. Die Zahlen nahmen zu und am Ende hatten über 1000 Personen an meiner Umfrage teilgenommen.

Ich konnte nur Fragebögen verwenden, die komplett ausgefüllt worden waren, so blieben mir 624 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, deren Ergebnisse ausgewertet werden konnten.

Ein einfaches Prinzip


Um eine Antwort auf meine Frage zu finden, hatte ich eine Frage nach der Selbsteinschätzung eingefügt.
Welche Note zwischen 1 und 5 würdest Du Dir geben, wenn Du Dein Wissen einschätzen müsstest?“

Für die restlichen Fragen gab es für jede richtige Antwort Punkte. Insgesamt konnten 40 Punkte erreicht werden. So konnte ich wie bei einer Schulaufgabe einen Notenschnitt berechnen und die Ergebnisse mit den Selbsteinschätzungen der Personen vergleichen.

Das Ergebnis der Studie


Es zeigte sich, dass im Schnitt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Wissen um zwei Noten überschätzt hatten. Dabei gab es weder einen Unterschied zwischen Österreich und Deutschland, noch zwischen Männern und Frauen.

Mit diesem Ergebnis wurde mir einmal mehr bewusst, dass wissenschaftliche Erkenntnisse für Laien oft schwer oder nur bei Bezahlung zugänglich gemacht werden. Zudem viele Menschen vielleicht sogar nicht einmal wüssten wo sie suchen sollten und dann ohne einen Experten die meist englisch sprachige Literatur vielleicht auch nur teilweise verstehen würden.

Deshalb habe ich mich entschieden mein gesammeltes Wissen in diesem Blog zur Verfügung zu stellen. Möglicherweise noch zusätzliche Interviews zu führen, wenn weitere Fragen auftauchen und die Wissenschaft zumindest in diesem Bereich für alle etwas greifbarer zu machen.

Im nächsten Blogbeitrag will ich über die wichtigen Nährstoffe bei der veganen Ernährung im generellen schreiben und über Vitamin B12 im spezifischen.

Eine schöne Woche wünsche ich allen

und bis bald! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten